Bericht Fantreffen 2012 - Freundeskreis Guildo Horn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Bericht Fantreffen 2012

Fanclub > Fantreffen
 


Das alte Horn-Jahr 2011 hat mit einer grandiosen Weihnachtstour abgeschlossen, da waren wir alle schon in großer Erwartung auf das neue Jahr 2012. Gleich im Januar sollte es mit der Premiere der „Rocky Horror Show“ in Hagen und dem Fantreffen des Freundeskreises in Köln sehr orthopädisch los gehen.

Die Premiere und die anschließende After-Show-Party am Samstagabend im Theater Hagen waren für alle Zuschauer und Schauspieler ein großes Highlight. Dementsprechend lange wurde auch gefeiert. Doch zu spät durfte es für uns auch nicht werden, schließlich hatten wir am Sonntag noch ein Fantreffen auszurichten. Am frühen Sonntagmorgen brachen wir in Hagen auf, um rechtzeitig im Krebelshof in Köln-Worringen mit den Vorbereitungen fürs Fantreffen beginnen zu können. Der Vorstand und einige helfende Hände von Fanclub-Mitgliedern schmückten den Kuhstall des Hofes getreu dem Motto „Rocky Horny Fantreffen“. Da durfte natürlich Klopapier nicht fehlen und bunte Tischdecken sowie das ein oder andere Plakat zum Musical verzierten unsere Location.

Nach und nach trafen auch die ersten Mitglieder ein und es gab für viele ein großes Wiedersehen – denn nicht alle Mitglieder haben immer die Gelegenheit ein Horn-Konzert in ihrer Nähe besuchen zu können. Wenn aber der Fanclub zum Fantreffen einlädt, dann nehmen viele Fans die weite Anreise auf sich, um einen schönen Nachmittag mit Gleichgesinnten und natürlich mit Guildo zu verbringen. Bis zum Beginn der Mitgliederversammlung um 13.00 Uhr gab es schon mal reichlich Gelegenheit für einen Plausch.

Die Mitgliederversammlung selbst, sozusagen der förmliche Teil des Treffens, konnte schnell abgehalten werden. Da der Vorstand beim letzten Treffen auf zwei Jahre gewählt wurde, beschränkte sich die Tagesordnung auf den Bericht des Vorstandes und des Kassenwartes, Beschluss der Beitragsordnung für 2012, die Prüfung der Kasse sowie die Entlastung des Kassenwartes und des restlichen Vorstandes.

Nach einer halben Stunde konnten wir in den gemütlichen Teil des Tages über gehen – das eigentliche Fantreffen begann. Bis zur Ankunft von Guildo wurde das gemütliche Beisammensein mit Kaffee und Kuchen fortgesetzt. Zudem hatten wir einen Merchandise-Stand aufgebaut, an dem sich der geneigte Hobby-Orthopäden mit seltenen Fanartikeln, wie z.B. der DVD von Station 17 oder alter Tour-Plakate, eindecken konnte.

Gegen 14.30 Uhr war es dann soweit: Die Hauptperson, auf die sich alle schon gefreut haben, kam die Türe herein. Guildo und seine Managerin Silke wurden zuallererst, wie alle anwesenden Mitglieder auch, mit dem Begrüßungsgeschenk ausgestattet: Ein neues Freundeskreis-Schlüsselband, eine Rocky-Horror-Postkarte mit Namensschild und ein neuer Taschenkalender für 2012. Jetzt konnte das Meet & Greet beginnen. Guildo nahm sich an jedem Tisch ausgiebig Zeit, um die Mitglieder persönlich zu begrüßen und ganz unverkrampft über den orthopädischen Alltag und natürlich im Besonderen über die Rocky Horror Show mit den Fans zu quatschen. So gab es auch einige Anekdoten zu den Proben und der Premiere im Theater zu hören. Und eine frohe Botschaft hatte Guildo auch noch im Gepäck: Das Theater plant derzeit die Verlängerung des Musicals für die neue Spielzeit 2012/13. Kein Wunder – sind doch fast alle Vorstellungen ausverkauft. Wer also noch nicht die Möglichkeit hatte, diese fantastische Show zu sehen, darf sich auf das 2. Halbjahr freuen.

Passend zum Thema Rocky Horror wurde der erste Programmpunkt gestaltet. Unser langjähriges Mitglied und Sängerin Sabrina Wolfs hat den Wunsch geäußert, einmal mit Guildo ein Duett zu singen – am liebsten etwas aus dem Musical. Gesagt – getan. Nach einem kurzen Aufbau der Technik gab Sabrina zunächst alleine, begleitet von ihrem Freund Thomas an der Gitarre, den Song „Mercy“ von Duffy zum Besten. Dann gesellte sich Guildo dazu und begleitete Sabrina gesanglich zu „Touch-a, Touch-a, Touch-a, Touch Me“ aus der Rocky Horror Show. Auch den Fans hat’s gefallen und es wurde nach einer Zugabe verlangt. Sabrinas Wahl fiel auf „Time ater Time“ von Cyndi Lauper aus dem Jahre 1983. Dass Guildo den Titel anfangs nicht kannte, kaschierte er auf so charmante Art und Weise, das es kaum jemanden aufgefallen ist ;-). Aber beim Refrain kann man diese Darbietung dann wieder als Duett bezeichnen...

Nach dieser ersten Show-Einlage ging es weiter mit dem Meet & Greet, was zugleich auch in das gemeinsame Essen überging. Während des Essen tauchte an vielen Tischen die Frage auf: „Kommt der Schrader nicht zum Fantreffen?“. Schrader hatte an diesem Tag gegen Mittag noch einen Auftritt in Köln-Süd und konnte uns nicht genau sagen, ob er noch bei uns vorbeischauen kann. Er versprach aber sein Möglichstes zu tun, damit es noch klappt. Und am frühen Abend ging erneut die Tür vom Kuhstall auf und es brach Jubel aus: Schrader kam zur Türe herein und gesellte sich in die hocherfreute Runde. Der westfälische Saftschinken hält sein Wort – er hält was er verspricht!

So war auch unser nächster Programmpunkt gerettet: Horn-Song-Pantomime. Und wer könnte das besser machen als Guildo und Schrader selbst. Die Fans waren alle aufgerufen, kräftig mitzuraten. Dieses Pantomime-Spiel stellte auch eines der Highlights dieses Fantreffens dar. Die Songs, die wir uns im Vorfeld ausgesucht hatten, fanden wir schon recht schwer zu lösen. Aber da haben wir unsere Mitglieder unterschätzt: Die waren richtig gut und haben die Songs sehr schnell erraten. Hier eine kleine Auswahl aus dem Repertoire: Frisörsalon, Mädchen brauchen Liebe, Sexy, ...im Steh’n, Tiger, Willst du dein Herz mir schenken, Aber bitte mit Sahne. Ich glaube diese Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Und das bewegte Bildmaterial auf der geplanten Fantreffen-DVD wird zum Ausdruck bringen, wie orthopädisch dieses Spielchen war und die beiden Darsteller ihren Spaß hatten. Es war köstlich! Danke!

Gegen 18.00 Uhr hatten alle Fans noch mal die letzte Gelegenheit für Fotos und Autogramme mit und von Guildo, bevor er wieder den Heimweg antreten musste. Jetzt hatte auch unser Mitglied Roland die Gelegenheit, seine mitgebrachte E-Gitarre von Guildo und Schrader signieren zu lassen. Eine schöne Erinnerung an einen schönen Tag.

Schrader lieb uns zum Abschluss des Fantreffens noch für die Auslosung von tollen Preisen erhalten. Zum Beginn des Treffens hatten alle Mitglieder die Gelegenheit an der Verlosung teilnehmen. Zu gewinnen gab es u.a. Plakate von „Guildo sucht die Superband“, Wandkalender 2012 und als Hauptpreis zwei Eintrittskarten für die Rocky Horror Show. Schrader machte diese Auslosung auf seine bekannt charmante Art wieder zu einem ganz besonderen Erlebnis. Der Hauptpreis ging am Ende an Johannes Wilms. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in der Rocky Horror Show!

Beim Abbau waren wieder einige helfende Hände zur Stelle, sodass wir kurz vor 20 Uhr die Heimreise antreten konnten. Es bleibt uns ein sehr schöner Nachmittag in Erinnerung mit vielen netten Menschen und unserem Meister, der sich wieder sehr viel Zeit für seine Fans genommen hat.

Es gibt ein Wiederseh’n und das wird wunderschön!

Es hat uns gefreut, dass wir nach dem Fantreffen 2010, nun zum Jahresbeginn 2012 wieder ein Fantreffen für unsere Mitglieder veranstalten konnten. Herzlichen Dank geht an Guildo und Silke für das Ermöglichen des Fantreffens und die Bereitstellung einiger Preise. Vielen Dank an Schrader, dass es doch noch klappt hat!

Allen Mitgliedern, die beim Vor- und Nachbereiten des Fantreffens mitgeholfen haben sowie allen Kuchenspendern ein herzliches Dankeschön!

DANKE ! an Karin Kempe, die im letzten Jahr wieder ihr künstlerisches Talent mit vielen tollen Zeichnungen in der Hornisse gezeigt hat. Auch das Logo zum Fantreffen 2012 stammt aus ihrer Feder. Vielen Dank auch an Eddy Telke und das Team vom Krebelshof e.V., dass wir im Kuhstall feiern durften und ihr euch so toll um die Bewirtung gekümmert habt.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü